Weltgebetstag

Weltgebetstag 2019

Weltgebetstag  2019 – aus Slowenien – unser südliches Nachbarland 

 

“Kommt, alles ist bereit!” 

 …lässt der Gastgeber im Gleichnis des Lukas Evangeliums (Lk. 14,15-24) den Geladenen ausrichten – doch keiner von ihnen kommt. So werden Arme, Blinde, Lahme und die an Wegen und Zäunen stehen, eingeladen. Vielleicht sollten auch wir zu unseren WGT-Feiern am  1. März 2019 alle die einladen, die oft vergessen werden? 

 

Obwohl sich seit den Zeiten des Kommunismus vieles verändert hat gibt es in Slowenien immer noch soziale Ungerechtigkeit, Armut und Ausgrenzung. Von solchen, am Rande stehenden Menschen, berichten uns die Frauen in ihrer Liturgie. Dort hören wir aber auch von der Schönheit des Landes. Ein gutes Drittel des Staatsgebietes besteht aus Naturparks. Außerdem gibt es so viele verschieden große Höhlen, dass jeder Slowene eine für sich haben könnte. Das Titelbild wurde von der nahezu blinden Künstlerin Rezka Arnuš gestaltet. Sie verband in Ihrer Ausführung sowohl das Land Slowenien als auch das Gleichnis aus der Bibel.

 

 

Das war der Weltgebetstag 2018

 

nachzulesen unter www.weltgebetstag.at