Rückblick auf Vortrag
Prof. Paech
im Oval am 4.11.

 
 
 

Rückblick auf unsere Veranstaltung:

Zukunfttaugliches Wirtschaften - ist weniger mehr? Gedanken zu einer Wirtschaft für den Menschen

Gemeinsam ist uns eine Veranstaltung gelungen, die mit viel positivem Feedback in Erinnerung bleiben wird. Danke!

Darum ging es:

Alles rund um uns herum ist in Veränderung. Sei es das Klima, die Wirtschaft, die Gesellschaft, und das Miteinander, an dessen fragwürdigen Auswirkungen keiner mehr zweifeln kann. Wir sind die Verursacher dieser Dinge. Nicht nur die Industrie, die umweltschädlich produziert, sondern auch unser Lebensstil, die Art und Weise, wie wir konsumieren, wie wir arbeiten, wohnen und leben, ist Ursache dieser Veränderung. Also höchste Zeit Verantwortung für die Bewahrung der Schöpfung zu übernehmen!

Als Evangelische gaben wir mit dieser Veranstaltung einen Anstoß zum Nachdenken und zur Diskussion darüber, wie Wirtschaft und Leben nachhaltig gestaltet werden kann, damit die Bewahrung der Schöpfung nicht nur ein Lippenbekenntnis bleibt. Es gibt realistische und sofort umsetzbare Ansätze eine Änderung zu initiieren. UND jede/r von uns kann sofort damit anfangen, wir unterstützen Sie dabei!

Großen Dank den Hauptakteuren – Prof. Niko Paech und Mag. Christian Felber.

Danke auch

- an den Europark, der es ermöglichte, diese Veranstaltung im "Oval" abzuhalten,

- an Intendantin Margret Stronegger für die wertvolle Unterstützung und Gastfreundschaft,

- an Verein Tauriska und Leopold Kohr-Akademie, Dr.in Susanna Vötter-Dankl und Christian Vötter für die Mithilfe bei der Vorbereitung und Begleitung der Veranstaltung,

- an Firma Spar und Mag.a Nicole Berkmann für die Teilnahme an der Podiumsdiskussion,

- an die Abordnung der Polizeimusik Salzburg unter der Leitung von Kapellmeister Hermann Sumetshammer für die musikalische Gestaltung

und an die vielen BesucherInnen, die uns zeigten, dass wir mit dieser Veranstaltung ein wichtiges Thema behandelt haben.

 

 

 

Vortrag

„All you need is less: Die Ökonomie der Reduktion“

Prof. Dr. Niko Paech, Volkswirt, Buchautor, lehrt und forscht an der Universität Siegen, Deutschland

 

Input

„Gut leben statt viel haben: Gemeinwohl-Ökonomie als Zukunftsmodell“

Mag. Christian Felber, Autor, IASS Potsdam, Österreich

 

Podiumsdiskussion

Leitung: Dr. Ewald Hiebl, Universität Salzburg, Leopold Kohr-Archiv

Prof. Dr. Niko Paech, Universität Siegen, Deutschland

Mag. Christian Felber, Autor, IASS Potsdam, Österreich

Mag.a Nicole Berkmann, Leiterin PR Spar Österreich

Pfarrer Mag. Michael Welther, Salzburg Matthäuskirche

Christian Vötter, Leopold-Kohr-Akademie, TAURISKA

 

Musik: Abordnung der Polizeimusik Salzburg unter der Leitung von Kapellmeister Hermann Sumetshammer

 

Veranstalter: Evangelische Pfarrgemeinde A.u.H.B. Salzburg Matthäuskirche, Martin-Luther-Platz 1 . 5020 Salzburg.
Partner: Leopold Kohr®-Akademie, OVAL – Die Bühne im EUROPARK, Spar Österreich, Land Salzburg und Universität Salzburg

Dauer der Veranstaltung: 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr