Pfarrer
Michael Welther

 

Seit 1. September 2010 gehöre ich als 2. Pfarrer zum Team der Matthäuskirche in Salzburg-West, Taxham. Ich bin verheiratet mit Doris und Vater von Aaron und Ira. Ich bin Jahrgang 1967 und wurde in Siebenbürgen, Rumänien geboren. Nach der Matura am deutschen Brukenthal-Gymnasium in Hermanstadt/Sibiu entschied ich mich im damals noch kommunistischen Rumänien 1986 zum Theologiestudium. Ich durfte die bewegten Zeiten des Umsturzes im Dezember 1989 hautnah erleben. Damals freuten wir uns über die neuen Möglichkeiten, die sich uns eröffneten, mussten aber auch mit Bedauern mit ansehen, wie unsere Heimatkirche von einem Tag auf den anderen schrumpfte.

Dank eines Stipendiums der EKD konnte ich ein Jahr in Erlangen studieren. Anschließend kehrte ich nach Siebenbürgen zurück und machte mein theologisches Examen. Bevor ich die Pfarramtsprüfung ablegte, durfte ich wertvolle Erfahrung als Vikar in der Stadtgemeinde Mediasch sammeln. 1993 siedelte ich nach Deutschland aus und arbeitete zeitweise als Hausmeister in einem Hotel. Ein Jahr später bewarb ich mich bei der Evangelischen Kirche in Österreich und wurde der Pfarrgemeinde Gaishorn in der Steiermark als Pfarramtskandidat zugeteilt.

Nach einer erfolgreichen Prüfung und der Ordination wurde ich 1996 mit der Pfarramtsleitung der Gemeinde Gaishorn betraut. In der Pfarrgemeinde war das ganze Spektrum der pfarrlichen Gemeindearbeit mein Betätigungsfeld: vom Religionsunterricht und der Konfi-Vorbereitung über die Kinder und Jugendarbeit, von den Amtshandlungen bis zu den Hausbesuchen. Außerdem war ich Gustav-Adolf-Vereinsobmann und in der Notfallseelsorge und der Krisenintervention tätig. Eine besondere Herausforderung stellte die Leitung drei großer Bauprojekte dar und die Leitung eines diakonischen Projektes in Rumänien.

Warum nach 16 erfolgreichen Jahren ein Pfarrstellenwechsel? Zum einen aus familiären Gründen und dann weil der Reiz eines Neubeginns immer ein besonderer ist. Meine Pfarrstelle hat besondere Schwerpunkte: Begleitung des Kindergartens, die Kinder- und Familienarbeit, Religionsunterricht, Öffentlichkeitsarbeit und Ökumene. Ich werde mich auch weiterhin in der Gustav-Adolf-Arbeit engagieren und als Polizeiseelsorger tätig sein.

 

Sie erreichen mich wie folgt: 0699/188 77 562 oder m.welther@matthaeuskirche.at 

Ich bin von 3.8. - 4.9. auf Urlaub. Bitte wenden Sie sich an Pfarrer Fliegenschnee oder an den diensthabenden Pfarrer im Journaldienst.

 

 

nach oben